Textverarbeitung mit LaTeX

Ich empfehle meinen Schülerinnen und Schülern beim Erstellen einer Facharbeit in der Q1 immer das System LaTeX. Es ist sicherlich eine gewisse Einarbeitung nötig, aber die Ergebnisse sehen am Ende einfach gut aus.

Hier einige nützliche Links

  • MikTeX: schöne einfache Möglichkeit um LaTeX auf einem Windows-PC zu installieren. Es gibt mittlerweile eine Version für den Mac – aber diese funktioniert bei mir beispielsweise nicht nicht „out of the box“ und daher kann ich sie derzeit einfach nich nicht empfehlen.
  • MacTex: gute Version, um auf Apple-Computern mit LaTeX anzufangen. Diese Version lässt sich einfach installieren und funktioniert einwandfrei. Ist bei mir seit Jahren im Einsatz.
  • TeXstudio: ein guter Editor mit zahlreichen Hilfen, der für Windows, Linux und Apple kostenlos zur Verfügung steht. Ich empfehle diesen Editor Einsteigern, weil viele Befehle über das Menü einfach aufzurufen sind.
  • Texpad: kostenpflichtiger (ca. 25 Euro) Editor für OS X – mein bevorzugter Editor auf dem MacBook 🙂
Leider unterstützt TexPad seit dem neuen Update keine MikTex mehr. 
Apple sei Dank 🙁 (04.10.2019)

Nachtrag zu Texpad für den Mac:
Die Version vom Oktober 2019 enthält einen eigene TeX-Version und macht damit die Installation von MikTex überflüssig. Bisher haben all meine Dokumente funktioniert und alle Pakete wurden ggf. nachinstalliert. Alternativ dazu kann man auch auf eine lokale Installation verzichten und Texpad nutzt dann den eigenen Onlinedienst – das habe ich bisher nicht ausprobiert, da ich auch gerne Offline arbeiten möchte.

Auf dem Mac ab OS X 10.15 sicher eine sehr elegante Art TeX zu betreiben. Von mir eine klare Kaufempfehlung!

Hier die zugehörigen Daten zum Download

Downloads: tex / png und pdf (nur zur Kontrolle, was rauskommen muss :-))



Die Abbildung zur Interferenz, die ich im Beispiel verwende. Das Bild und TeX-Datei legst Du in ein Verzeichnis. Dann muss man nicht auf Pfade achten und LaTeX findet die Bilder sicher 🙂

Viel Spass damit.